Vortrag von OÄ Priv. Doz. Dr. Claudia Bösmüller bei “Organe schützen – Informationen nützen” am 12. Oktober 2019

Frau OÄ Priv. Doz. Dr. Claudia Bösmüller ist Oberärztin am Universitätsklinik für
Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie.

Sie hat nach Abschluß ihres Studiums in Innsbruck die Turnusausbildung zur Ärztin für Allgemeinmedizin in AKH Linz und der Landeskinderklinik Linz absolviert.
Sie kehrte danach wieder “nach Hause” zurück nach Innsbruck, wo sie Assistenzärztin der Abteilung für Transplantationschirurgie der Medzinischen Universität Innsbruck (Spezialisierung auf klinische Immunosuppression nach Organstransplantation) wurde.
Ab 1995 wurde sie Stationsärztin an der Abtlg. für Transplantationschirurgie der Medizinischen Universität Innsbruck.
Seit 2010 ist sie Oberärztin an der Universitätsklinik für Visceral-, Transplantations- und Thoraxchirurgie.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in klinischer Immunosuppression nach Nierentransplantation und Pankreastransplantation und Langzeitergebnissen nach Nierentransplantation und Pankreastransplantation.

Zu ihrem Vortrag in Lehrsaal 2 um 11:30 Uhr:
„Die Gliederung meines Vortrags zur Nachbetreuung nach Nieren-/Pankreastransplantation erfolgt nach logischen Aspekten, klinischen Aspekten und mentalen Aspekten. Zu letzteren zählt auch die Interaktion zwischen Patient und Arzt.
Deswegen lautet mein perönlicher Leitsatz zur Patientenbetreuung:
Arzt verbündet sich mit Patienten gegen die Krankheit’

Mehr Informationen zur Anreise gibt es hier…
Mehr Informationen zum organisierten Bus aus Wien und dem Waldviertel gibt es hier…

Also auch schnell den Platz sichern und anmelden.

Mehr Informationen zum Programm gibt es hier…

Diesen Beitrag teilen...