Image

13. März 2015

Sounds and Science am 15. März im Wiener Konzerthaus

13.3.2015 cep – Die Nephrolgen Assoc. Prof. Dr. Marcus Säemann, Univ. Prof. Dr. Gere Sunder-Plassmann und Dr. Manfred Hecking haben gemeinsam mit dem Bratschisten und Mitglied der Wiener Philharmoniker das Projekt „Sound and Science“ ins Leben gerufen.

Am 15. März findet das 2. Konzert dieser Reihe im Wiener Konzerthaus statt. „Musik. Krebs. Zukunft.“
ist die Thematik des Abends. Auf dem Programm stehen Johannes Brahms, Claude Debussy, Robert Schumann – mit ihren Werken und mit ihren Krankheiten.

Klicken für die Vorankündigung in ORF Leute heute.

Sound & Science
Eingebettet in Sätze und Sonaten der Komponisten sind kurze Vorträge, die sich der Erkrankung Krebs vor dem Hintergrund klassischer Musik widmen. Die Krankengeschichten der Komponisten Brahms, Debussy und Schuhmann werden mit aktuellen, klinisch-medizinischen Daten veranschaulicht.

Das Konzertpublikum erfährt dadurch interessante Einblicke in das musikalische Schaffen der großen Persönlichkeiten, die an
diesen Erkrankungen litten.

Einen Besuch der Veranstaltung können wir dringend empfehlen.

Karten können beim Wiener Konzerthaus gekauft werden. Weitere Informationen zu diesem Konzert abend unter www.soundsandscience.com.

Im Jahr 2016 ist ein Konzert zum Thema „Musik, Niere und Bluthochdruck“ geplant.

Mehr Informationen unter www.soundsandscience.com