Image

20. Dezember 2020

Frohe Weihnachten

Liebe Mitglieder und Freunde,

im letztjährigen Weihnachtsbeitrag habe ich von Weihnachtsstress, vom Hetzen von Punsch zu Punsch und anderen Dingen, die wir heuer so gar nicht auf dem Zettel haben. Nicht auf dem Wunschzettel fürs Christkind, sondern auf dem Zettel an Aktivitäten und erlaubten Tätigkeiten.

Ich will hier gar nicht die Floskeln dreschen vom herausfordernden Jahr und schon gar nicht werde ich ins Jammern verfallen über die ganzen Aktivitäten, die nicht stattfinden konnten, weil wir uns nicht so nahe sein sollten und durften.

Ich berichte lieber von einem Jahr, in dem wir alle Chancen genutzt haben. Wir haben mit den Österreichischen Nieren Nachrichten (ÖNN) das österreichweite Patientenmagazin gestartet und bereits erforgreiche 4 Ausgaben hinter uns. Hier möchte ich mich bei allen Partnern und vor allem dem Team der Landesredaktionen und der Chefredaktion für den Einsatz und die Ideen bedanken. Dieses Engagement wird es sein, der den ÖNN auch weiterhin dazu verhelfen wird Meilensteine zu setzen.

Und gerade weil wir uns von den Umständen nicht unterkriegen ließen, haben wir das Programm, das wir uns für Gruppentreffen und Patienteninformationstage gewünscht haben ins Internet verlegt. Und dann haben wir noch ein paar Workshops oben drauf gesetzt.

Wir haben im Herbst mit Fachvorträgen (Webinaren) und Workshops ein tolles Informationsprogramm zur kostenlosen Teilnahme angeboten. Mit Yvonne Hammer und Ursula Charwat hatten wir 8 Workshops, die zur aktiven Mitarbeit in Kleingruppen einluden und mit den beiden Fachvorträgen sprachen wir ein breites Publikum an. Die beiden Webinare sind auch noch online HIER nachzusehen.

Auch hier gilt mein Dank den Vortragenden und wir werden an diese Erfahrungen und Erfolge anknüpfen und basteln schon am Programm für das nächste Jahr. Schaut also öfter mal hier vorbei und werft einen Blick in den Terminkalender.

In jedem Fall freuen wir uns darauf bald wieder Veranstaltungen zu planen, bei denen wir an einem Tisch sitzen können, uns in die Augen sehen und miteinander Zeit verbringen können.

Ich hoffe das wird bald soweit sein. Mir bleibt also hier nur noch frohe Weihnachten zu wünsche und die Tage werden aufgrund des verordneten Lockdowns zwangsläufig ruhig sein. Hoffentlich habt ihr trotzdem gute Gesellschaft und verbringt ruhige Feiertage und die Zeit ist jedenfalls besinnlich.

Frohe Weihnachten!

Claus Pohnitzer, Obmann Selbsthilfe Niere

Share this Post