Stimmungsvolle Adventfeier am 12. Dezember 2017

Traditionell beschließen wir das Vereinsjahr mit einer Adventstunde gemeinsam mit der Gesellschaft Nierentransplantierter und Dialysepatienten Wien, NÖ und Bgld.

Diese fand heuer wieder im Restaurant „Zum Schwarzen Adler“ in der Schönbrunner Straße 40 in 1050 Wien statt.
Das Lokal war nach der Neuübernahme nur leicht verändert, die bekannten Gesichter der Gäste waren im Vergleich zum Vorjahr auch nur unmerklich gealtert.

So konnte nach einer kurzen Begrüßung durch Obmann und „Weihnachtsmann“ Claus Pohnitzer und GND Präsidentin Elisabeth Kahnert der musikalische und durch 2 Weihnachtsgeschichten auch besinnlich-heitere Teil des Abends begangen werden.
Bassbariton Daniel Gutmann gab in 3 Gesangsblöcken Stücken aus Operetten, Musicals, sowie Wienerlieder und natürlich klassische Weihnachtslieder wieder.
Begleitet wurde er dabei am Klavier von Dominik Landolt. Qualitativ waren die beiden schon anhand der Lebensläufe sehr gut, die Erfahrung bewies, dass sie großartig sind.

Zwischen den Musikblöcken las Florentin Kotzler eine Weihnachtsgeschichte von Polly Adler, die mit dem „modernen“ Weihnachten der Geschenke und der Hektik kokettierte und mit auf ein traditionelleres Weihnachten herbeiwünschte. Die zweite Geschichte stammte von Armin Assinger, der in seinem Text von seinen Erfahrungen in der Kindheit erzählte, den Familienweihnachtsbaum selbst aus dem Wald zu holen, selbst zu schlagen und welch große emotionale Bedeutung es für ihn als Kind hatte, den Christbaum mit seinem Vater „frisch zu ernten“.

Bei einigen Liedern forderte Daniel Gutmann die Besucher auf mit Freude mitzusingen, was viele auch gerne taten, zum Beispiel beim „Fiakerlied“.

Im Anschluss wurde der Abend noch in gewohnter Manier bei Speis und Trank und viel Gelächter der gesellig beschlossen und sich untereinander viel Gesundheit und schöne Feiertage gewünscht. Von SELBSTHILFE NIERE wurden eigens gedruckte Weihnachtspostkarten mit kleinen Anhängern als Geschenke verteilt, somit hatte jeder einen kleinen neuen Christbaumschmuck mit Heim zu nehmen und mit den Karten kann man vor Weihnachten auch vielleicht noch ein paar anderen Freunden oder Verwandten ein paar nette Worte schreiben.

Da wir das Licht etwas gedämpft hielten, bitten wir die Bildqualität zu entschuldigen, dennoch haben wir viele Bilder in unserer Galerie.

Share this Post